Historische Unterstützung an Bord

„Großväterland“ ist ein Projekt, das im Internet geboren wurde, mit der Hilfe des Netz bearbeitet wird und erst durch eine neuartige Web-Finanzierungsform möglich wird.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass auch unser Historiker im Team, der „Großväterland“ begleiten wird, durchs Web auf uns aufmerksam wurde. Wir standen bereits mit einigen Experten in Kontakt, doch als Dr. phil. Christian Hardinghaus auf unserer Facebook-Page von „Großväterland“ hörte, rief er mich sofort an. Eine Woche später sprachen Markus, Christian und ich in einer Skype-Konferenz zum ersten Mal gemeinsam und Christian erklärte uns, wie und warum er das Projekt unterstützen wollte:

Zum einen ist das Dritte Reich sein Spezialgebiet als promovierter Historiker und unser Anspruch hinter „Großväterland“ auch für ihn eine Herzensangelegenheit. Er wird für den historischen Faktencheck und das Prüfen der Geschichte hinter den Geschichten zuständig sein.

Als ausgebildeter Lektor, Journalist und Autor von Fachliteratur und Belletristik wird er zudem die deutschsprachige Webseite und die finalen Versionen der Episoden-Scripte überarbeiten, bevor sie bei Markus am Zeichenbrett landen.

Wir freuen uns wahnsinnig, Christian mit an Bord zu haben. Willkommen im Team!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


+ 24 = 26